Vermehrt falsche 50-Euro-Banknoten im Umlauf

Die Bundesbank hat im ersten Halbjahr 2014 knapp 25.000 falsche Euro-Banknoten im Nennwert von 1,5 Millionen Euro registriert. Das entspricht einem Anstieg um 27 % gegenüber dem zweiten Halbjahr 2013.

Besonders beliebt waren bei Fälschern 50-Euro-Scheine. Rund jede zweite Fälschung entfiel im ersten Halbjahr 2014 auf diesen Wert. Dieser Anstieg geht im Wesentlichen auf eine europaweit bekannte Fälschung zurück, die nach Erkenntnis der Bundesbank nun auch in Deutschland vermehrt Absatz findet.

Tipps zur Falschgelderkennung

Mit Severn immer auf dem neuesten Stand!

Wenn Sie an Hintergrundinformationen zu den genannten Themen interessiert sind, können Sie jederzeit gerne unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Pressekontakt

Katrin Jastrau

T +49 (0)69 / 950 900-0 
M +49 (0)172 / 679 258 2

oder per E-Mail

Unternehmenskontakt

Sie suchen aktuelle Informationen zum Unternehmen Severn? Kontaktieren Sie uns gerne unverbindlich.

Per E-Mail oder
T +49 (0)69/ 950 900-0