BIZ fordert Abkehr von Wachstum durch Verschuldung

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) sieht die Weltwirtschaft vor großen Herausforderungen. Um wieder zu einem nachhaltigen Wachstum zurückzukehren, müsse die Politik eine langfristige Perspektive einnehmen, schreibt die Institution in ihrem Jahresbericht. Ihr Augenmerk richtet die BIZ vor allem auf Finanzzyklen, also das Wechselspiel von Finanzbooms und daran anschließenden Einbrüchen.

Seit einigen Jahrzehnten sind Schulden ein wichtiger Wachstumsmotor. In zahlreichen Volkswirtschaften haben Finanzbooms zu einer erheblichen Fehlallokation von Ressourcen geführt. Darüber hinaus verschleierten diese Booms eine Erosion des Wachstumspotenzials und in den fortgeschrittenen Volkswirtschaften einen Trendrückgang des Produktivitätswachstums, der schon vor Jahrzehnten eingesetzt hat.

Erfahren Sie mehr

Mit Severn immer auf dem neuesten Stand!

Wenn Sie an Hintergrundinformationen zu den genannten Themen interessiert sind, können Sie jederzeit gerne unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Pressekontakt

Katrin Jastrau

T +49 (0)69 / 950 900-0 
M +49 (0)172 / 679 258 2

oder per E-Mail

Unternehmenskontakt

Sie suchen aktuelle Informationen zum Unternehmen Severn? Kontaktieren Sie uns gerne unverbindlich.

Per E-Mail oder
T +49 (0)69/ 950 900-0