Bankenunion: Bankenausfälle verhindern mit neuen europäischen Regeln

In der seit 2007 andauernden Finanzkrise haben Staaten mit öffentlichen Mitteln Finanzinstitute gerettet, die in Schieflage geraten waren. Denn es hat sich gezeigt, dass die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über eine zahlungsunfähige oder überschuldete Bank wegen ihrer Vernetzung mit anderen Marktteilnehmern mit gravierenden Nachteilen für das Finanzsystem insgesamt verbunden sein kann.

Um derartige Bail-outs in Zukunft zu vermeiden und auch große Banken ohne Einsatz von Steuermitteln abwickeln zu können, hat die Europäische Union (EU) zwei Gesetzgebungsprojekte initiiert. Beide Gesetzgebungsprojekte und ihre Wirkungen diskutieren Experten der Bundesbank im Monatsbericht Juni. (Quelle: Bundesbank)

Erfahren Sie mehr

Mit Severn immer auf dem neuesten Stand!

Wenn Sie an Hintergrundinformationen zu den genannten Themen interessiert sind, können Sie jederzeit gerne unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
 

Pressekontakt

Kathrin Grümmer

T +49 69 / 950 900-0
oder per E-Mail