BaFin konsultiert Rundschreiben zu geldwäscherechtlichen Pflichten

Die BaFin hat den Entwurf eines Rundschreibens zur Konsultation gestellt, das Hinweise zum Umfang beziehungsweise zur Ausgestaltung diverser geldwäscherechtlicher Pflichten enthält. Das Rundschreiben richtet sich an alle Unternehmen, die der Geldwäsche-Aufsicht der BaFin unterliegen und von bestimmten gesetzlichen Pflichten betroffen sind. Stellungnahmen nimmt die BaFin bis zum 30. Juni 2014 entgegen. Das Rundschreiben enthält unter anderem Hinweise dazu, wie die Pflicht zur laufenden Überwachung von Geschäftsbeziehungen auszufüllen ist, insbesondere im Zusammenhang mit "Prepaid-Kreditkarten", zum Umgang mit Sammeltreuhandkonten für Emittenten von E-Geld und zu bestimmten Auslagerungsfällen.

Zur Konsultation

Mit Severn immer auf dem neuesten Stand!

Wenn Sie an Hintergrundinformationen zu den genannten Themen interessiert sind, können Sie jederzeit gerne unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Pressekontakt

Katrin Jastrau

T +49 (0)69 / 950 900-0 
M +49 (0)172 / 679 258 2

oder per E-Mail

Unternehmenskontakt

Sie suchen aktuelle Informationen zum Unternehmen Severn? Kontaktieren Sie uns gerne unverbindlich.

Per E-Mail oder
T +49 (0)69/ 950 900-0